Aktuelles

Ulrike Oeter

 

 

Zum zweiten Mal in diesem coronabedingt schwierigen
Ausstellungsjahr lädt der Kunstverein Nümbrecht seine Mitglieder und alle
Kunstinteressierten in das Haus der Kunst ein. Vom 24. Oktober bis
14. November 2021 wird die Ausstellung „Spurensuche“ mit Installationen
der Künstlerin Ulrike Oeter präsentiert.

Die in Rösrath geborene und lebende Künstlerin studierte Geschichte und
Anglistik in Köln und England sowie Kunst und Kunsttherapie. Bekannt
wurde sie durch ihre arrangierten poetischen Raum-Installationen aus
wiederverwerteten Materialien. In zahlreichen Ausstellungen begibt sich
Oeter immer wieder auf Spurensuche um Anregungen aus der ganzen Welt
in papierne und textile Gebilde zu transponieren. Mit dieser besonderen
Ausstellung verarbeitet die Künstlerin die Flutkatastrophe im Sommer diesen
Jahres, die sie in ihrem Wohnort ganz persönlich erfahren musste: „Der
globale Klimawandel hat mich im Juli tosend heimgesucht. Er hat mein Heim
gesucht und die Kellertüren sekundenschnell durchschlagen und eine Spur
der Verwüstung hinterlassen. Mich hat es getroffen, wo wir doch alles immer
im Fernsehen gesehen haben. Meine künstlerische Arbeit besteht seit
Jahrzehnten aus verschiedenster Spurensuche. In Archiven und
Rauminstallationen trage ich Spuren unterschiedlichster Art zusammen:
Reale Gegenstände neben Papierobjekten, Fotos, Zeichnungen. Immer bleibt
es ein persönlicher Blick.“ Nach dem Entsetzen vor der Wucht der
Wassermassen und deren verheerenden Folgen empfindet Ulrike Oeter aber
auch Ehrfurcht vor der Pracht, der Vielfalt und Wiederkehr der Natur sowie
Furcht vor ihrer überwältigenden Wucht jenseits unseres Glaubens an die
technische Machbarkeit.

Der Kunstverein lädt herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag,
dem 24. Oktober 2021 von 15:00 bis 18:00 Uhr in das Haus der Kunst,
Jakob-Engels-Straße 2, (Tel. 02293-6733). Die Künstlerin ist anwesend. Die
dreiwöchige Ausstellung findet nach den Regeln der an den jeweiligen Tagen
geltenden Corona-Schutzverordnung statt. Öffnungszeiten: mittwochs bis
freitags 15:00 bis 17:00 Uhr, samstags und sonntags 14:00 bis 17:00 Uhr.
Der Eintritt ist frei.