Aktuelles

Ingrid Golz

Sidebar

 

 

 

 

 

 

 

Zu seiner zweiten Ausstellung in diesem Jahr möchte der Kunstverein Nümbrecht herzlich einladen. Vom 15. April bis 06. Mai 2018 wird die Ausstellung „Papierinspirationen – Von der Fläche in den Raum“ mit den Arbeiten der Künstlerin Ingrid Golz im Haus der Kunst präsentiert.

Die im westfälischen Gladbeck gebürtige Ingrid Golz absolvierte in den 1980er Jahren ihr Kunststudium an der Universität zu Köln.  Die Künstlerin setzt sich mit Lebensprozessen und –strukturen des Menschen und der Natur auseinander. Das Thema „Bewegung, Dynamik“ hat dabei einen besonderen Stellenwert, welches in unterschiedlichen künstlerischen Verfahren seinen bildnerischen Ausdruck findet: Farbradierungen und vor allem raumgreifende Objekte aus Holz und handgeschöpftem Papier sind das Ergebnis des Wechselspiels von Stillstand und Bewegung. Golz testet ihren Freiraum der Gestaltung mit intuitiver und spielerischer Arbeitsweise voll aus. Die raumgreifenden dreidimensionalen Papierskulpturen erzeugen ein bizarres Licht- und Schattenspiel, welches ihren Betrachter in den Bann zieht. Ingrid Golz lebt in Bergisch Gladbach und arbeitet in ihrem Kölner Atelier. Sie wurde durch zahlreiche Einzelausstellungen in der Region bekannt.

Der Kunstverein lädt herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, dem 15. April 2018 um 11:30 Uhr  in das Haus der Kunst, Jakob-Engels-Straße 2, (Tel. 02293-6733). Die Vernissage wird mit einer Einführung der Kunsthistorikerin Gabriele Bundrock-Hill eröffnet. Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind mittwochs bis freitags 16:00 bis 18:00 Uhr, samstags und sonntags 15:00 bis 18:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Fotos der Ausstellungseröffnung

 

 

 

Jugendkunstschule