Aktuelles

Michael Herbrand

Herbrand_Bild

Der Kunstverein freut sich, mit der ersten Ausstellung den in der Gemeinde Nümbrecht ansässigen Maler Michael Herbrand im Haus der Kunst präsentieren zu dürfen. Die Ausstellung ist eine Hommage zu seinem 80. Geburtstag im vergangenen Dezember 2017, der mit einer Würdigung im Museum und Forum Schloss Homburg feierlich begangen wurde.

Seit rund fünf Jahrzehnten beschäftigt sich der Künstler Michael Herbrand mit dem Thema Kulturlandschaft. Der Künstler sucht die direkte sinnliche Begegnung mit dem Landschaftsraum und setzt vor Ort seine Impressionen gestalterisch um. In seinen Ölbildern und Monotypien zeigen sich die Natur und die in sie eingebettete Architektur in ihrer gesamten Formensprache. Dabei variiert Herbrand in einem abwechslungsreichen Spiel mit Farbe und Form und lässt den Betrachter teilhaben an diesem dynamischen Prozess der künstlerischen Interpretation von Gesehenem und Erlebtem. Der Künstler hat in den vielen Jahren unverwechselbare Belegstücke zu den von ihm wahrgenommenen Landschaftsorten geschaffen: ausdrucksstarke Ansichten aus dem Bergischen Land, Reiseimpressionen aus dem In- und Ausland sowie aus seinem Domizil in Frankreich. Seine persönliche Begegnung mit Kultur- und Naturlandschaft setzt Michael Herbrand kraftvoll mit rythmischem Pinselstrich auf die Leinwand um. Die strahlende Farbigkeit seiner Gemälde ist signifikant für sein ausdrucksstarkes Werk, welches vom Wesen der Natur und ihrer Ordnung erzählt.

Der Kunstverein Nümbrecht lädt herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, dem 04. März 2018, um 11:30 Uhr,  ins Haus der Kunst, Jakob-Engels-Straße 2, (Tel. 02293-6733). Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind mittwochs bis freitags 15:00 bis 17:00 Uhr, samstags und sonntags 14:00 bis 17:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 Jahresprogramm 2018