Aktuelles

Rike Stausberg und Georg Becker

Einl_Bild_StEinl_Bild_Be

Nümbrecht – Der Kunstverein Nümbrecht lädt herzlich ein zu seiner zweiten
Ausstellung in diesem Jahr. Vom 30. April bis 21. Mai 2017 werden in einer
Gemeinschaftsausstellung Arbeiten der Malerin Rike Stausberg und des Bildhauers
Georg Becker im Haus der Kunst gezeigt.
Rike Stausberg lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin im Oberbergischen. Die
diplomierte Künstlerin studierte an der Kunstschule Alsterdamm in Hamburg. Die
Nümbrechter Ausstellung zeigt ihre regional und überregional bekannt gewordenen
Storyboards: „Bildnerische Aneinanderreihungen, die in ihrer Abfolge von links nach
rechts gelesen, einen geschichsthaften Abdruck im Empfinden des Betrachters
hinterlassen. Die Rhythmik von Fläche, Farbe, Form und Linie erzeugt einen
semantischen Fluss, dessen Deutung dem individuellen Filter des Lesenden
unterworfen ist.“ Die Arbeiten bestehen in der Regel aus drei bis vier Einzelelementen,
die meist unabhängig voneinander angefertigt sind und erst in der Kombination das
erzählerische Ganze ergeben.
Der Bildhauer Georg Becker präsentiert sich mit seinen ausdrucksstarken
Holzskulpturen. Der in der Nähe von Trier gebürtige Künstler absolvierte sein
Kunststudium und das Studium der Sozialwissenschaften an der Universität zu Köln.
Die Wahrnehmung seiner Kunst vollzieht sich über alle Sinne des Betrachters. Glatt
geschliffene Oberflächen, sanfte Wölbungen, Öffnungen und Verdickungen im Holz sind
kennzeichnend für die Werke des Künstlers. „Die Skulpturen wachsen in einer
Verbindung aus zuvor festgelegter Formabsicht und formender Intuition, die sich
während des Schnitz- und Schleifprozesses im Umgang mit dem Holzstamm ergibt.“
Das Berühren der Skulpturen ist von Georg Becker erklärtermaßen erwünscht.
Der Kunstverein Nümbrecht lädt herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag,
dem 30. April 2017, um 11:30 Uhr, ins Haus der Kunst, Jakob-Engels-Straße 2, (Tel.
02293-6733). Die Vernissage wird mit einem Künstlergespräch eröffnet. Die
Öffnungszeiten der Ausstellung sind mittwochs bis freitags 16:00 bis 18:00 Uhr,
samstags und sonntags 15:00 bis 18:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Jahresprogramm 2017

Kunstfahrt zur documenta 14